Richtig Abdampfen in kalkreichen Regionen

PUBLISHED 19 Jun 2019 CATEGORY

Drei verschiedene Gerätetypen haben wir im Angebot – je nach Bedarf. Für kleine gewerbliche Dentallabore oder Praxislabore empfehlen wir den STEAMY MINI mit 3,5 Litern Tankvolumen und manueller Befüllung. Für große Zahnlabore, in denen ein Dampfstrahler meist viel höher frequentiert wird und eine schnellere Reinigung wünschenswert ist, empfehlen wir – jeweils mit 5 Litern Tankvolumen – den SUPERSTEAM mit manueller Befüllung oder den TRONADA zum direkten Anschluss an die Wasserleitung. Auch wenn die Bedienung der Dampfstrahler spielend einfach ist, gibt es gerade bei der Befüllung einiges zu beachten! Wir haben in unserem Service nachgefragt, worauf es dabei ankommt:

„Das Wichtigste beim Befüllen der Dampfstrahler ist, dass weiches Wasser verwendet wird, damit das Gerät nicht von innen verkalkt.“ sagt Dirk Oelgeschläger, der sich u.a. auch um die Reparatur defekter Dampfstrahler kümmert. „Manchmal rufen Kunden an und berichten von einer tropfenden Pistole, fehlender Heizleistung oder dass der FI-Schalter ständig rausspringt. Dann ist es allerdings oft schon zu spät und das Gerät muss eingeschickt werden.“ Um den damit verbundenen Aufwand und die entstehenden Kosten zu vermeiden, raten wir unseren Kunden, jeden Dampfstrahler – egal ob manuell oder automatisch befüllbar – mit kalkreduziertem Wasser zu verwenden.

Leider kommt weiches Wasser nicht selbstverständlich aus der heimischen Leitung, wie die Grafik zeigt. In manchen Regionen haben Sie Glück und können direkt aus dem Hahn zapfen. „Wir haben auch schon erlebt, dass wir bereits nach einem Jahr einen Heizkörper tauschen mussten, weil er so stark verkalkt war“ berichtet Hartwig Schulte – ebenfalls Service-Techniker bei REITEL, „in kalkreichen Regionen geht das sehr schnell. Da muss dann in jedem Fall ein Wasserenthärter vorgeschaltet oder das Gerät mindestens alle zwei Wochen entkalkt werden.“

Dieser Wasserenthärter heißt bei uns DELIMER COMFORT und eignet sich perfekt, um zwischen den TRONADA und die Zuleitung geschaltet zu werden. Auch für die manuell befüllbaren Dampfreiniger STEAMY MINI und SUPERSTEAM kann der DELIMER COMFORT verwendet werden. Möglich macht das ein optionaler Wasserhahn, über den ganz einfach auch per Hand Flüssigkeit entnommen werden kann. Das Wasser wird dabei durch Ionenaustauschprinzip enthärtet. Ein Patronentausch, wie man ihn von anderen Geräten kennt, ist nicht nötig. Praktischer Nebeneffekt des REITEL Wasserenthärters ist, dass Sie kein destilliertes Wasser kaufen oder schleppen müssen.

Alternativ zum DELIMER COMFORT bieten wir den REITEL Flüssig-Entkalker für alle manuell befüllbaren Dampfstrahler an. Regelmäßig angewendet verhindert auch er übermäßige Kalkablagerungen im Gerät und dadurch verursachte Schäden.

REITEL Feinwerktechnik GmbH

Senfdamm 20
49152 Bad Essen

Telefon +49(0)5472-9432-0
Telefax +49(0)5472-9432-40

E-Mail: info@reitel.com

Treffen Sie uns

Hausmessen 2019